Skip to content

Die Postkarte – 150+ Jahre und kein bisschen grau

2021-06-09 RC-Blogpost Postkarte

Über 150 Jahre gibt es sie bereits – die Postkarte. Die erste wurde 1869 in Österreich als sog. Correspondenzkarte – damals noch ohne das typische Motiv auf der Vorderseite – versendet. Ein Jahr später hatte sie ihre Premiere in Deutschland.

Die Ansichtskarte wie wir sie heute kennen kam kurz vor dem Jahrhundertwechsel in Mode im Rahmen einer ersten Reisewelle. Seither hat sie sich als beliebter Urlaubsgruß an die Familie und an Freunde etabliert und ist auch trotz Messenger Diensten und Sozialen Netzwerken nicht wegzudenken.

Gemäß einer Studie von 2018 senden mehr als die Hälfte der Urlauber (56%) Grüße mit der Postkarte, insbesondere an ihre Familie und an gute Freunden. Ostdeutsche versenden dabei mit 66 Prozent weitaus häufiger postalische Urlaubsgrüße als Westdeutsche (50 Prozent).

Hinsichtlich der reinen Beförderungszahlen lässt sich sagen, dass diese seit Jahren stetig zurückgehen. Dennoch wurden 2017 knapp 200 Mio Postkarten von der Deutschen Post befördert. Das bedeutet, durchschnittlich versendet jeder in Deutschland mehr als zwei Postkarten pro Jahr – insbesondere an die eigene Familie und enge Freunde.

Fazit: Die Postkarte hat eine treue Fangemeinde und sticht zum anderen als Urlaubsgruß gegenüber digitalen Kurznachrichten hervor. Sie wird insbesondere von Reisenden als Zeichen der Wertschätzung und Verbundenheit genutzt.

 

Quellen: 
https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Jeder-Zweite-verschickt-Urlaubsgruesse-per-Messenger.html https://www.mdr.de/unterwegs/gedanken-fakten-postkarte-100.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Postkarte  
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1090880/umfrage/anzahl-der-befoerderten-postkarten-durch-die-deutsche-post/

Foto von Ylanite Koppens von Pexels